• 29.06.2018

Lebensmittel verwenden statt verschwenden.

Ideenfutter unterstützt den „Markt der Nachhaltigkeit“ in Meldorf.

Gerade einmal einen Monat ist es her, dass hoelp mit dem „Markt der Nachhaltigkeit“ als einer der Sieger unseres diesjährigen Ideenfutter-Wettbewerbs hervorging und schon war es am 15. Juni soweit: Gemeinsam mit der Abfallwirtschaft Dithmarschen verwandelte das Team den Meldorfer Rathausplatz in einen vielfältigen Ort, der auch zum Nachdenken anregte. Diverse Schulen, Kitas und Verbände aus der Region nahmen am Event teil und sorgten mit Infoständen und einer Bühne für ein buntes Rahmenprogramm. Auch wir haben den Markt besucht und sind von den Eindrücken begeistert. 

Schirmherr der Veranstaltung war TV-Koch Dirk Luther, der bereits bei seiner Eröffnungsrede betonte, dass richtiges Einkaufen ein wichtiger Aspekt im ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln sei. Es ist wichtig, sich mit nur so vielen Nahrungsmitteln einzudecken, wie in einem Haushalt in absehbarer Zeit verbraucht werden kann. Denn jährlich landen in Deutschland mehrere Millionen Tonnen Lebensmittel auf dem Müll, obwohl es immer noch Menschen gibt, die sich nicht ausreichend mit gesunden Lebensmitteln versorgen können. Dabei stellt die Vernichtung von Essbarem nicht nur ein ethisches, sondern auch ein ökologisches Problem dar. Einerseits wird Energie bei der Herstellung unnütz verschwendet, andererseits werden nicht alle Reste adäquat beseitigt.

Der Einladung folgte auch Koch Kay Märtin, der gemeinsam mit Schülern Spieße aus Obst zubereitete, das regionale Lebensmittelhändler spendeten. Zum Programm gehörte auch die Umweltwette mit Bürgermeisterin Anke Cornelius-Heide, bei der die Meldorfer 2018 kg haltbare Lebensmittel als Spende für die Tafel sammeln mussten. Gereicht hat es am Ende nicht, Grund zum Freuen gab es trotzdem: die Tafel erhielt rund 800 kg Lebensmittel und die Bürgermeisterin wird die soziale Einrichtung als Wetteinlösung tatkräftig unterstützen.