• 07.12.2018

5.000 Bäume für die Pflanzaktion „Mehr Wald für SH!“.

Evers-ReForest fördert Erstaufforstung.

Bei der Norla Landwirtschaftsmesse im September hat die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein eine Ruderaktion veranstaltet, bei der die Messebesucher an einem Ruderergometer die Chance hatten, mit purer Muskelkraft Bäume zu errudern. Die knapp 2.300 erruderten Bäume wurden anteilig von Evers-ReForest gesponsert und am 30. November in der Gemeinde Rade (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gepflanzt. 


  • 04.09.2018

Die Jüngsten machen vor, wie es geht.

Mit Schweiß und Spaten – unsere neuen Azubis beim alljährlichen Umgraben in Altenkattbek.

Es ist wieder soweit. Auch in diesem Jahr heißt es für unsere Azubis: Ab in die Natur und der Umwelt etwas Gutes tun. Schon seit einigen Jahren fahren die neuen Azubis der Standorte Meldorf und Preetz sowie Auszubildende von ppi Media zu Beginn ihrer Zeit in der Unternehmensgruppe ins Naturschutzgebiet nach Altenkattbek. Hier legen sie einen Tag lang  selbst Hand an und erleben, wofür sich die Eversfrank Gruppe mit Projekten wie Evers-ReForest engagiert: für die Aufforstung von Laubmischwäldern in Schleswig-Holstein und die Erhaltung der Umwelt im Rahmen der Biodiversität. Dieses umweltfreundliche Projekt bringt nicht nur für die Lebewesen und Pflanzen, deren Lebensraum geschützt und gepflegt wird, einen enormen Vorteil mit sich, sondern trägt auch dazu bei, dass die Azubis sich untereinander besser kennenlernen können und gleichzeitig durch die gemeinsame Arbeit Teamgeist und Zusammenhalt entwickeln.


  • 02.03.2018

Bundeswirtschaftsministerin Zypries würdigt die neuen Mitglieder.

Die gesamte Eversfrank Gruppe ist ab sofort eins von 36 Klimaschutz-Unternehmen.

Bereits seit 2012 ist der Meldorfer Standort eins von mittlerweile 36 Klimaschutz-Unternehmen, einer Exzellenzinitiative des Bundesumweltministeriums. Umso mehr freuen wir uns, dass gesamte Eversfrank Gruppe ab sofort in die Initiative aufgenommen wurde und nun alle Standorte auch buchstäblich Klimaschutz-Unternehmen sind. Als Mitglied dieses branchenübergreifenden Zusammenschlusses von Unternehmen aller Größenklassen aus Deutschland verpflichten wir uns damit freiwillig zu messbaren und ambitionierten umwelt- und energieschonenden Maßnahmen.


  • 11.08.2017

Aus zwei Tonnen altem Plunder Kunst machen.

Kunst, Krempel & Co. 2017.

Noch vor zwei Monaten teilten wir den Veranstaltern von Kunst, Krempel und Co. mit, dass sie es mit ihrer Bewerbung bis auf die Shortlist des diesjährigen Ideenfutter-Wettbewerbs geschafft haben. Nun war es Ende letzten Monats soweit: Das Event konnte bereits zum zwölften Mal verwirklicht werden und bereicherte somit erneut das hiesige Meldorfer Kulturleben. Wir haben die Veranstaltung auf dem Meldorfer Rathausplatz besucht und waren begeistert vom Ideenreichtum der Teilnehmer.


  • 23.11.2016

Gemeinsam ist man stärker.

Das QILLIY-Projekt

QILLIY, das heißt auf Quechua "Zusammenkommen". Und das ist auch die Idee des Projekts: Die Stärkung der Gemeinschaft der Menschen von Horacio. Nach dem verheerenden Erdbeben von 2001 entstand im Rahmen eines Partnerschaftsprojekts der ACJ/YMCA Peru (CVJM), die Alpaka Strickwerkstatt für Frauen in Horacio Zeballos, einem Armenvorort von Arequipa.  


  • 15.08.2016

Nachhaltiges Engagement

Kooperation mit dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Nachdem wir bereits beim Jahrestreffen waren, bauen wir nun unsere Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer aus und haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Gemeinsames Ziel ist eine stärkere Sensibilisierung von Einheimischen und Touristen für nachhaltiges Handeln und den schützenswerten Lebensraum Wattenmeer.


  • 06.07.2016

13.600 Bäume.

Aus Ackerland wird Wald.

CO2 ist einer der wichtigsten Verursacher des Klimawandels. Also muss man versuchen seine Emission zu verringern oder zumindest kompensieren. Und das ist gar nicht so kompliziert, wie man meint. Denn schon ein einziger Baum kann im Durchschnitt pro Jahr 100 kg CO2 umwandeln. Wie viel kann man dann erst mit einem ganzen Wald erreichen? Deshalb haben wir 2011 Evers‐ReForest ins Leben gerufen und mit Ellerbek in diesem Jahr eine neue Aufforstungsfläche bepflanzt.


  • 30.03.2016

Zurück zu den Wurzeln.

Aufforstung in Welmbüttel.

Vier Jahre ist es bereits her, dass wir gemeinsam mit der Abfallwirtschaft Dithmarschen (AWD) eine Akademie der Klimainitiative Plant-for-the-Planet in Meldorf ausgerichtet und mit Schulkindern in unserem Forstgebiet Welmbüttel Bäume gepflanzt haben. Grund genug für die AWD vergangene Woche zu einem gemeinsamen Ausflug nach Welmbüttel einzuladen und zu gucken, wie sich die Fläche entwickelt hat.


  • 10.02.2016

Nachhaltigkeit ganz praktisch

Eversfrank Gruppe beim Jahrestreffen der Nationalpark-Partner

Die Ausmaße der Wattenlandschaft und die besondere Kombination von Dünen, Halligen, Inseln, Sanden und Salzwiesen sind alles Gründe, warum die UNESCO das Wattenmeer zum Weltkulturerbe erklärt hat. Denn diese einzigartige Natur gilt es zu erhalten. Hierfür setzt sich neben dem Nationalpark Wattenmeer auch eine Reihe von Förderern - so auch die Eversfrank Gruppe - ein. 


  • 05.01.2016

Wie man Umweltmanagement zeigt.

Eversfrank Gruppe erfüllt Anforderungen für Blauen Engel UZ 195.

Wir starten mit einem neuen Umweltzeichen in das Jahr 2016. Im vergangenen Dezember haben wir die Kriterien für den Blauen Engel UZ 195 erfüllt und können damit sowohl im Bogen- als auch im Rollenoffset Druckprodukte mit dem Umweltzeichen gemäß den Vergabeanforderungen produzieren und kennzeichnen. Mit dem Blauen Engel für Druckerzeugnisse (RAL-UZ 195) macht die Eversfrank Gruppe nun einen weiteren Schritt, um das „Green Printing" voranzutreiben und einen Standard anzubieten, der über die Vorgaben des EU-Ecolabel für Druckerzeugnisse hinausgeht.