• 08.06.2015

#Nachhaltigkeit #CSR

3. Meldorfer Markt der Nachhaltigkeit

Was genau passiert eigentlich mit Lebensmitteln, die im Supermarkt nicht mehr verkauft werden können? Wie lange dauert es, bis eine Milchverpackung in der Erde zersetzt ist? Und wie sollte ich mit wertvollen Ressourcen umgehen? All diese Fragen wurden vergangene Woche beim dritten Markt der Nachhaltigkeit, organisiert von hoelp, der AWO und der AWD (Abfallwirtschaft Dithmarschen), an 15 Ständen beantwortet und zudem praktische Verbrauchertipps gegeben sowie über nachhaltiges Handeln informiert.

Am Stand von Eversfrank Meldorf haben Hauke Klinck, unser Umweltbeauftragter, und Ben Grischa-Hack erzählt, wie aus Aufforstungsprojekten das Unternehmen Evers-ReForest enstanden ist und u.a. erklärt, wie wir CO2-Emissionen aus Printproduktionen neutralisieren, das Meldorfer Frei-und Hallenbad mit Überschusswärme versorgen und welche Ausbildungsmöglichkeiten wir innerhalb der Eversfrank Gruppe bieten. Hauptakteure der Veranstaltung waren aber die Schulen und Kindergärten, die viele Projekte sowie Präsentationen vorbereitet und gezeigt haben.