• 23.11.2016

Gemeinsam ist man stärker.

Das QILLIY-Projekt

QILLIY, das heißt auf Quechua "Zusammenkommen". Und das ist auch die Idee des Projekts: Die Stärkung der Gemeinschaft der Menschen von Horacio. Nach dem verheerenden Erdbeben von 2001 entstand im Rahmen eines Partnerschaftsprojekts der ACJ/YMCA Peru (CVJM), die Alpaka Strickwerkstatt für Frauen in Horacio Zeballos, einem Armenvorort von Arequipa.  

Sie bietet ihnen einen sicheren Ort, unter fairen Bedingungen zu arbeiten und erfüllen die Bedingungen von "FAIR TRADE" und guten Geschäftspraktiken ("buenas practicas"). 2009 entstand daraus dann QILLIY.

QILLIY strickt Mützen, Schals, Plaids usw. aus Alpaka. Dabei wird nur Material, das aus den Anden kommt, verarbeitet: feinstes Alpaka und Baby-Alpaka - eine der kostbarsten Wollfasern der Welt. Weltweite Verknüpfungen sorgen dafür, dass sich Kulturen begegnen und voneinander lernen. Und ganz nebenbei bewirkt Qilliy, dass fast 20 alleinstehende Frauen aus dem Armenvortort von Arequipa/Peru einen sicheren Arbeitsplatz bekommen. Ein Projekt, das wir in den letzten Jahren gerne unterstützt haben – sei es durch die Bereitstellung der Website oder aber durch den Kauf der Produkte. Umso mehr freuen wir uns, dass die Damen nun in ihrer Arbeit so weit sind, dass sie den Internetauftritt übernehmen und selber weiter entwickeln wollen.

Wir sind gespannt und wünschen ihnen auch weiterhin viel Erfolg und Spaß!