• 30.03.2016

Zurück zu den Wurzeln.

Aufforstung in Welmbüttel.

Vier Jahre ist es bereits her, dass wir gemeinsam mit der Abfallwirtschaft Dithmarschen (AWD) eine Akademie der Klimainitiative Plant-for-the-Planet in Meldorf ausgerichtet und mit Schulkindern in unserem Forstgebiet Welmbüttel Bäume gepflanzt haben. Grund genug für die AWD vergangene Woche zu einem gemeinsamen Ausflug nach Welmbüttel einzuladen und zu gucken, wie sich die Fläche entwickelt hat.

Einer Einladung, der wir gerne gefolgt sind - gemeinsam mit der AWD, dem Dithmarscher Förster, dem Landrat und natürlich den Kindern, die damals bereits bei der Baumpflanzaktion dabei waren. Doch es sollte nicht nur begutachtet werden, wie sich die Bäume entwickelt haben. Gemeinsam haben alle weitere kleine „Setzlinge" in der Erde verpflanzt, um auch weiterhin aktiv etwas gegen den Klimawandel zu bewirken.

Denn pro Baum ist es uns möglich, bis zu 100 Kilogramm CO2 zu neutralisieren und so bereits seit 2010, als wir die damalige Ackerfläche mit 14.000 Buchen, Eichen und Vogelkirschen bepflanzt haben, aktiv etwas gegen den Klimawandel in unserer Region zu bewirken. Wie viele Bäume mittlerweile genau in Welmbüttel stehen, lässt sich nur noch sehr schwer schätzen, jedoch freuen wir uns über jeden weiteren. Denn genau wie Darwin haben wir die Ansicht, dass nur diejenigen Zukunft haben werden, welche nicht gegen, sondern mit ihrer Natur arbeiten.