• 07.05.2018

Eversfrank auf dem Siegertreppchen.

Seifenkistenrennen und Brückenlauf in Meldorf.

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns aktiv an der Meldorf Woche, um die Region unseres Standorts an der Nordsee als kulturellen und lebhaften Wohn- und Ausflugort zu erhalten. Da wäre zum einen das traditionelle Seifenkistenrennen, das wir nicht nur seit Jahren unterstützen, sondern bei dem wir auch mit unserem eigenen „Eversfrank-Flitzer“ mitfahren. Nur zwei Tage später folgte der zum 9. Mal stattfindende Meldorfer Brückenlauf, den wir in diesem Jahr durch Evers ReForest® zum ersten klimaneutralen Lauf Norddeutschlands machten.  

Als am Sonntag, dem 29. April, gegen 12:30 Uhr das alljährliche Seifenkistenrennen bei bestem Wetter in der Meldorfer Fußgängerzone eröffnet wurde, warteten unsere Meldorfer Azubis aus dem 1. Lehrjahr zusammen mit der JAV und unseren beiden Fahrern Carina und Chris Lui Flegel auf ihren Startschuss. Unter Applaus mehrerer Kollegen und einem gut gelaunten Publikum ließen unsere  beiden Fahrer ihre Gegner hinter sich und belegten mit der Eversfrank-Seifenkiste letztendlich den 2. und 3. Platz. Organisiert wurde unsere Teilnahme von der JAV. Gratulation und vielen Dank für euren Einsatz!  

Nicht ganz so viel Glück mit dem Wetter, aber ebenso viel Erfolg hatten die Teilnehmer des diesjährigen Meldorfer Brückenlaufs. Am Dienstag, dem 1. Mai, zückte Kreispräsident Harald Böttger um 10.00 Uhr die Startpistole und schickte damit rund 650 Läufer ins Rennen – erstmals bei Regen, Sturm und Temperaturen um die 8 Grad. Rekorde verhinderten die Wetterbedingungen jedoch nicht: Dieter Schwarzkopf stellte eine neue Bestzeit der Halbmarathonstrecke auf und Kathrin Klaehn legte beim Nordic Walking einen neuen Streckenrekord hin. Die für das gesamte Event bilanzierten CO₂-Emissionen wurden für bis zu 700 Läufer durch unser forstwirtschaftliches Unternehmen Evers ReForest® kompensiert – hierzu gehören unter anderem Emissionen, die durch die Anreise, Druckmaterialien oder das Catering nicht zu verhindern sind. Abschließend bringt es das Motto des Laufes auf den Punkt: Ohne Wind und Regen kann jeder – ohne CO₂ nur wir!

Foto: Annika Beckmann (WJ Dithmarschen)
Foto: Annika Beckmann (WJ Dithmarschen)
Foto: Annika Beckmann (WJ Dithmarschen)
Foto: Annika Beckmann (WJ Dithmarschen)
Foto: Annika Beckmann (WJ Dithmarschen)
Foto: Annika Beckmann (WJ Dithmarschen)