• 27.09.2017

Leistungsstark und zuverlässig.

Unsere neue manroland Lithoman IV erweitert den Maschinenpark in Preetz.

Erst letzten Monat wurde unsere neue Druckmaschine in Preetz in Betrieb genommen – und schon läuft sie wie geschmiert. Mit der neuen Anlage vergrößern wir unseren Maschinenpark an der Ostsee um eine manroland, Typ Lithoman IV, eine 80-Seiten-Rotation mit einer Bahnbreite von 2,25 cm. Für uns bedeutet das eine perfekte Erweiterung im Heatset-Rollenoffsetdruck.


  • 10.08.2017

Der Klebebinder in Preetz.

Ein weiterer Schritt zur Spezialisierung in der Weiterverarbeitung.

Seit Herbst letzten Jahres ist der Maschinenpark am Standort Preetz um einen neuen Klebebinder erweitert worden. Durch den Einsatz der Corona sind wir in der Lage, komplexe Zeitschriften und Kataloge herzustellen. Somit stehen unter anderem zwei Kartenkleber zur Verfügung und es kann inline per Inkjet adressiert werden.


  • 25.11.2016

Gute Karten

Hello Droookies®

E-Commerce ist ein Multi-Kanal-Business für das man einen umfassenden multimedialen Ansatz braucht. Denn Shopping hat viel mit Lust und Laune zu tun. Oft hängt es von der Gunst der Stunde ab, ob aus einem anfänglichen Impuls ein konkreter Kauf wird. Das gilt fürs Online-Shoppen genauso wie für den stationären Vertrieb.


  • 21.10.2016

Saubererer.

Plattform für Prospekte, Beilagen & Co. mit dem Blauen Engel.

Der Blaue Engel ist eines der strengsten Umweltzeichen für Broschüren, Prospekte, Handzettel usw. – die sogenannte UZ 195. Druckerzeugnisse, die mit dem RAL-UZ 195 gekennzeichnet sind, belasten die Umwelt und die Gesundheit im Vergleich zu anderen konventionellen Produkten weniger. Die Minimierung der Lösemittel-Emissionen oder die Senkung des Energieverbrauchs, indem Bertriebe Abwärme effizient nutzen, sind nur Beispiele für Maßnahmen, die dazu beitragen, dass die Druckprozesse emissionsärmer und ressourcenschonender werden. Die Prüfung für den Blauen Engel hat daher einen viel größeren Umfang. Darum ist er gerade im High-Volume-Druck selten.


  • 04.04.2016

Kein Auslaufmodell, sondern Lieblingsstück.

Welches Medium die Renaissance der Reisebüros beflügelt.

Die Trendumkehr setzte 2014 ein. Nach zehn Jahren Sinkflug verzeichnete der Deutsche Reiseverband plötzlich ein Wiederansteigen der Reisebüro-Dichte – allen Unkenrufen und Reiseportalen zum Trotz. Was war der Auslöser? Die potenziellen Kunden hatten in stundenlangen Online-Sitzungen am eigenen Beispiel erlebt, was das Internet kaum leisten kann: die einfühlsame, abschlusssichere Beratung von Mensch zu Mensch.


  • 27.01.2016

Print-Catalogs are back

Die Renaissance von Print im Zeitalter des Information Overflow.

Ausgerechnet im Mutterland des Marketings erlebt Print ein Comeback. Die Harvard Business Review reibt sich verwundert die Augen und berichtet, was den Marketern inzwischen so alles einfällt, um im Medienozean überhaupt noch aufzufallen. Wir schmunzeln etwas über diese Latest Print News aus den Staaten. Denn was in Amerika der jüngste Hype ist, das ist bei uns im Bereich One-to-One längst praktizierter Produktionsalltag. Doch der Reihe nach ...