• 19.10.2015

Zwischen Live-Demo und Vertragsabschluss

ppi Media bei der World Publishing Expo 2015

72 Stunden, 120 Termine, drei Vertragsabschlüsse und eine Tour in die Redaktionsräume von Deutschlands führendem Unternehmer-Magazin - die World Publishing Expo 2015 glich für das Team von ppi Media einem Marathon. Viel zu tun gab es, als vom 5. bis 7.Oktober das Jahresereignis der Verlags- und Druckbranche stattfand. In diesem Jahr lud die WAN-IFRA nach Hamburg ein. Für ppi Media war der Branchentreff damit ein perfektes Heimspiel.

Trotz sinkender Besucherzahlen und insgesamt weniger Laufpublikum verbucht ppi Media die World Publishing Expo 2015 als großen Erfolg: "Unser Stand war rund um die Uhr gefüllt. Wir haben in 3 Tagen etwa 120 Gespräche mit Kunden und Interessierten geführt, Demos gegeben, Fragen beantwortet und spannende Diskussionen erlebt. Zeit zum Durchatmen blieb uns keine. Nichtsdestotrotz haben natürlich auch wir registriert, dass die Messehallen insgesamt nicht mehr so stark gefüllt waren wie vor einigen Jahren. Für uns ist die World Publishing Expo dennoch die wichtigste und erfolgreichste Veranstaltung des Jahres - neben unseren ppi-Tagen", bilanziert Geschäftsführer Norbert Ohl.

Neue Kunden und Projekte

Insgesamt drei Vertragsabschlüsse vermeldete ppi Media während der World Publishing Expo: die Entscheidung von RP Online für AdX Digital, der Gewinn der kanadischen Tageszeitung Toronto Star als neuen Kunden für die Klassikprodukte PlanPag und AdPag, und das Shake-Hand mit Madsack-Geschäftsführer Christoph Rüth. Seine Wahl fiel auf ppi Medias AdX Print inklusive einer tiefen Integration des Anzeigensystems VI&VA vom Gutenberg Rechenzentrum. "Außerdem freuen wir uns sehr, dass sich vor ein paar Tagen der Reiff Verlag aus Offenburg für unsere Lösung InkReduction entschieden hat, um seinen Farbverbrauch zu optimieren", verrät Norbert Ohl.

Zu Besuch beim Magazin "impulse"

Neben den neuen Kundenprojekten hebt ppi Medias Geschäftsführer ein weiteres Messe-Highlight heraus: Der Besuch des Unternehmer-Magazins "impulse". Knapp 20 Teilnehmer machten sich am dritten Veranstaltungstag gemeinsam mit ppi Media auf den Weg in die Redaktionsräume von Impulse Medien. Verlagsleiter Ole Jendis und Eva Weikert, die Chefin vom Dienst, öffneten die Türen und gaben exklusive Einblicke in die Philosophie, Strategie und Zukunftspläne des Magazins. Außerdem erlebten die Besucher Content-X live im Einsatz. impulse nutzt die Redaktionslösung seit 2013. In diesem Jahr löste sich die Impulse Medien GmbH vom Verlag Gruner+Jahr und produziert seither das monatlich erscheinende Heft sowie alle Sonderveröffentlichungen und Beilagen mit Content-X von ppi Media und Digital Collections.

Nach einer tollen Messe in Hamburg freut sich ppi Media auf die Fortsetzung in Österreich. Auch im nächsten Jahr wird der Software-Experte wieder bei der World Publishing Expo dabei sein. Sie findet vom 10. bis 12.Oktober in Wien statt.